Forschungsbereiche

Die Forschung an der Berner Graduiertenschule für Strafrechtswissenschaft (BGS) ist den vier Lehrstühlen des Instituts für Strafrecht und Kriminologie angegliedert.

Forschungsschwerpunkte:

  • Internationales Strafrecht und Rechtsvergleichung
  • Strafrechtstheorie
  • Kriminologie
  • Völkerstrafrecht
  • Strafvollzug
  • Strafprozessrecht

 

Dissertationsprojekte sind namentlich auch in folgenden Bereichen möglich:

  • Allgemeines Strafrecht
  • Medizinstrafrecht
  • Rechtsphilosophie
  • Rechtssoziologie

 

Es bestehen mehrere Forschungsgruppen, in denen Doktorierende, die im entsprechenden Themenbereich promovieren, aktiv sind. Die Forschungsgruppen stehen unter der Leitung einer oder mehreren Professoren resp. Professorinnen und dienen dem fachspezifischen und thematischen Austausch. Die Gruppen sind hinsichtlich der Form des Austausches selbständig (Diskussions-, Lektüre-, Referatskreise oder gemeinsame Seminare). Es gibt folgende Forschungsgruppen:

  • Strafvollzug und Kriminologie (Prof. Dr. Ineke Pruin und Prof. Dr. Jonas Weber)
  • Völkerstrafrecht und internationales Strafrecht (Prof. Dr. Hans Vest)
  • Wirtschaftsstrafrecht (Prof. Dr. Marianne Hilf)
  • Viktimologie (Prof. Dr. Marianne Hilf)
  • Strafprozessrecht (Prof. Dr. Christopher Geth)
  • Grundlagen des Strafrechts (Prof. Dr. Martino Mona)

 

Das in Bern bestehende Netzwerk von Lehr- und Forschungstätigkeiten in allen Bereichen der Strafrechtswissenschaft an der Universität und am Berner Forum für Kriminalwissenschaften steht den Promovierenden der BGS zur Verfügung. Die BGS bündelt diese Kompetenzen und konkretisiert sie zu einem in der Schweiz einmaligen Ausbildungsangebot mit internationaler Ausstrahlung.