Institut für Strafrecht und Kriminologie

  • Studium der Sozialpädagogik (Diplom) an der Fachhochschule Erfurt (2001-2006)
  • Studium der Kriminologie (M.A.) an der Universität Hamburg (2006-2009)
  • Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit, Universität Freiburg i.Ü. (2011-2014)
  • Doktorandin an der Universität Freiburg i.Ü. (2013-2017)
  • Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Strafrecht und Kriminologie, Universität Bern (seit Januar 2015)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Delinquenz und Kriminalprävention, ZHAW, Departement Soziale Arbeit (seit Juni 2016)
  • Isenhardt, Anna (2016). Disziplinarverstösse im schweizerischen Straf- und Massnahmenvollzug. Ergebnisse einer Erhebung zur Situation in den Anstalten. Schweizerische Zeitschrift für Kriminologie 15(2):25-42.
  • Isenhardt, Anna, Gisler, Charlotte und Ueli Hostettler (2016). Arten und Anordnungshäufigkeit von Disziplinarsanktionen im Schweizer Straf- und Massnahmenvollzug. In: Neubacher, Frank & Nicole Bögelein (Hrsg.) Krise, Kriminalität, Kriminologie. Neue Kriminologische Schriftenreihe der Kriminologischen Gesellschaft e.V. Band 116. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg: 561-573.
  • Isenhardt, Anna and Ueli Hostettler (2016). Inmate Violence and Correctional Staff Burnout: The Role of Sense of Security, Gender, and Job Characteristics. Journal of Interpersonal Violence, first published on December 5, 2016 as doi:10.1177/0886260516681156.
  • Isenhardt, Anna und Ueli Hostettler (2016). Die Situation der Mitarbeitenden im Schweizer Justizvollzug. Ergebnisse einer landesweiten Personalbefragung. Justiznewsletter (Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzuges) 13(24):2-6.
  • Isenhardt, Anna, Young, Christopher und Ueli Hostettler (2016). Die Gesundheit des Personals im Schweizer Justizvollzug – Unterschiede zwischen Betreuungspersonal und Spezialdiensten. Bewährungshilfe – Soziales * Strafrecht * Kriminalpolitik 63(1):34-49.
  • Isenhardt, Anna (2015). Belastung und Schutzfaktoren im schweizerischen Justizvollzug: Ergebnisse einer Befragung des Personals In: Queloz N., Noll T., von Mandach L. & Delgrande, N. (Hrsg.) Verletzlichkeit und Risiko im Justizvollzug. Beiträge und Dokumentation der 9. Freiburger Strafvollzugstage. Bern: Stämpfli Verlag: 223-234.
  • Isenhardt, Anna & Ueli Hostettler (2015). Burnout bei Mitarbeitenden im schweizerischen Justizvollzug. Die Bedeutung der Arbeit mit InsassInnen, Strafeinstellungen und wahrgenommene öffentliche Erwartungen. In: Niggli, M. A. & Marty, L. (Hrsg.) Risiken der Sicherheitsgesellschaft. Sicherheit, Risiko und Kriminalpolitik. Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg: 331-343.
  • Hostettler, Ueli und Anna Isenhardt (2015). Die Situation der Mitarbeitenden im Schweizer Justizvollzug. Zentrale Ergebnisse der gesamtschweizerischen Befragung. Information zum Straf- und Massnahmenvollzug – info bulletin 40(1):16-20. (auch auf Französisch erschienen)
  • Isenhardt, Anna, Hostettler, Ueli & Christopher Young (2014). Arbeiten im schweizerischen Justizvollzug. Ergebnisse einer Befragung zur Situation des Personals. Reihe KJS-CJS, Band 15. Bern: Stämpfli Verlag.
  • Isenhardt, Anna (2014). Befragung von Mitarbeitenden im Schweizer Justizvollzug. Sind Vorankündigungen sinnvoll? Newsletter Studienbereich Soziologie, Sozialpolitik und Sozialarbeit 15: 25-30.
  • Isenhardt, Anna, Christopher Young & Ueli Hostettler (2013). Die Mitarbeitenden im Freiheitsentzug im Brennpunkt. Erste Ergebnisse einer schweizweiten Befragung über die Angestellten im Freiheitsentzug. Information zum Straf- und Massnahmenvollzug – info bulletin 38(1):5-10. (auch auf Französisch erschienen)
  • Isenhardt, Anna (2106) Disziplinarsanktionen im Freiheitsentzug. 10. Freiburger Strafvollzugstage, Freiburg i.Ü., 8. November.
  • Isenhardt, Anna (2016). The buffering effect of social support in the relationship between inmate-on-staff victimization and burnout.16th Annual Conference of European Society of Criminology, Münster, Germany, 21-24 September.
  • Isenhardt, Anna, Charlotte Gisler & Ueli Hostettler (2015). Disziplinarsanktionen im Schweizerischen Straf- und Massnahmenvollzug. 14. Wissenschaftliche Fachtagung der Kriminologischen Gesellschaft, Köln, Deutschland, 24.-26. September.
  • Isenhardt, Anna & Ueli Hostettler (2015). Prison staff burnout and organizational commitment – The role of interpersonal violence and perceived security. 15th Annual Conference of European Society of Criminology, Porto, Portugal, 2-5 September.
  • Isenhardt, Anna (2014) Arbeiten im schweizerischen Justizvollzug – Belastungen und Schutzfaktoren. Input Referat. „9. Freiburger Strafvollzugstage“, NH Hotel Freiburg, 11.-13. November 2014.
  • Isenhardt, Anna & Ueli Hostettler (2014). Interpersonal violence in Swiss corrections – Consequences for well-being of staff, working atmosphere and organizational commitment , 2014 Annual Meeting of the American Society of Criminology, San Francisco, USA, 19-22 November.
  • Isenhardt, Anna & Ueli Hostettler (2014). Prisoners’ Misconduct in Switzerland – An Ongoing Empirical Study, 14th Annual Conference of European Society of Criminology, Prague, Czech Republic, 10-13 September.
  • Isenhardt, Anna & Ueli Hostettler (2013). Freiburger Studie – Personal im Justizvollzug. Arbeitsalltag, Belastung und ihre Folgen. ”Kadertag Amt für Justizvollzug, Kanton Zürich”, Glattfelden, 1. November.
  • Isenhardt, Anna, Hostettler Ueli & Christopher Young (2013). Belastungen des Strafvollzugspersonals in der Schweiz – Der Einfluss von Einstellungen gegenüber InsassInnen, Strafeinstellungen und wahrgenommenen öffentlichen Erwartungen auf die Bewältigung von arbeitsbedingtem Stress. “13. Tagung der Kriminologischen Gesellschaft”, Fribourg, 26.-28. September.
  • Isenhardt, Anna (2013). Analysing nonresponse in a questionnaire survey of Swiss correctional staff. ”European Survey Research Association Conference 2013″, Ljubljana, Slovenia, 15-19 July.
  • Isenhardt, Anna, Hostettler Ueli & Christopher Young (2013). Personal im Justizvollzug. Eine gesamtschweizerische Sicht. “SAZ-Fachtagung Personal im Freiheitsentzug”, Fribourg, 25. Juni.
  • Isenhardt, Anna (2012). The Impact of Staff Characteristics and Work Group Climate on the Emergence of Interpersonal Violence in Swiss Prisons, 12th Annual Conference of European Society of Criminology, 12.-15.09.2012, Bilbao, Spanien.
  • Hostettler Ueli, Isenhardt, Anna und Christopher Young (2012). Sicherheit – Alltag des Strafvollzugspersonals: Eine Studie zu Dispositiven, Praxis, Diskursen und Einstellungen im geschlossenen Strafvollzug der Schweiz, Vortrag, Institutskolloquium des Instituts für Sozialanthropologie, Bern, 2. Mai.
  • Grundlagenforschung: „Arbeiten im schweizerischen Justizvollzug: Eine regelmässige Befragung des Personals, der Gefangenen und der Anstalten. Finanziert durch den Schweizerischen Nationalfonds (SNF, http://p3.snf.ch/Project-169495) (seit 2016)
  • Dissertationsprojekt: Unsicherheit und Gewalt im Strafvollzug - Folgen für das Personal (seit 2013)
  • Grundlagenforschung: Sicherheit im Freiheitsentzug – Die Bedeutung institutioneller Merkmale und individueller Eigenschaften von Insassen und Angestellten für die Sicherheit in Einrichtungen des Schweizer Freiheitsentzugs. Finanziert durch den Schweizerischen Nationalfonds (SNF, http://p3.snf.ch/Project-143207) (2013-2016)
  • Evaluation des Opferhilfegesetzes. Evaluation zuhanden des Bundesamts für Justiz (BJ) (2015)
  • Grundlagenforschung: End-of-Life in prison: legal context, institutions and actors. Finanziert durch den Schweizerischen Nationalfonds (SNF, http://p3.snf.ch/Project-139296) (2012-2013)
  • Grundlagenforschung: Sicherheit – Alltag des Strafvollzugspersonals: Eine Studie zu Dispositiven, Praxis, Diskursen und Einstellungen im geschlossenen Strafvollzug der Schweiz. Finanziert durch den Schweizerischen Nationalfonds (SNF, http://p3.snf.ch/Project-130375) (2011-2012)
  • „Konflikte und Delinquenz – Institutionen der staatlichen Verbrechenskontrolle in Theorie und Praxis“, Masterseminar an der Universität Freiburg i.Ü. (HS 2015, gemeinsam mit Silvia Staubli)