Weiterbildungsstudiengänge in Strafrecht und Kriminologie

Das Institut für Strafrecht und Kriminologie dient der rechts- und sozialwissenschaftlichen Forschung und Bildung. Seit dem Wintersemester 2004/05 werden interdisziplinäre Studiengänge auf den Gebieten der Kriminologie, des Strafrechts, der Forensik und der Kriminalpolitik durchgeführt. Seit 2023 profitieren zusätzlich auch Nichtjuristinnen und Nichtjuristen vom Weiterbildungsangebot: Der CAS Strafrecht für Nichtjuristinnen und Nichtjuristen richtet sich speziell an Fachleute ohne juristische Ausbildung. 

Semesterstart (akademisches Jahr 2024/2025): 16. September 2024. 

Anmeldefrist für ein im Herbstsemester zu beginnendes Studium:
30. April 2024 (per E-Mail). 

Anmeldung

Hier gehts zur Anmeldung für Ihr Weiterbildungsstudium. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung per E-Mail (irene.marti2@unibe.ch) entgegen. Das Studium können Sie jeweils im Herbstsemester beginnen.

Nachträgliche Anmeldungen sind nach Absprache mit der Studienleitung bis am 31. Mai 2024 möglich. Zu beachten ist, dass bei einer Abmeldung nach offiziellem Anmeldeschluss (30. April) die Kursgelder für den gesamten Studiengang in voller Höhe in Rechnung gestellt werden (vgl. Artikel 21 des Reglements für den CAS-Studiengang Strafrecht für Nichtjuristinnen und Nichtjuristen sowie Artikel 23 des Reglements für die Weiterbildungsstudiengänge in Kriminologie). 

Bei einer Anmeldung bis am 31. Januar gewähren wir Ihnen einen Frühbucherrabatt von CHF 500.-. 

Termine für die Pflicht- und Wahlmodule (2023/2024)

Die Termine für die Pflicht- und Wahlmodule sind für alle Weiterbildungsstudiengänge hier zugänglich. 

News & Rezensionen

Auseinandersetzung mit den Herausforderungen unserer Zeit

"Die Module im Studiengang CAS Kriminologie haben meinen beruflichen Horizont als IT-Leiterin in der Polizeilandschaft erweitert, insbesondere im Kontext der aktuellen wissenschaftlichen Entwicklungen in der Kriminologie. Die Verbindung von Theorie und Praxis ermöglichte eine umfassende Auseinandersetzung mit den Herausforderungen unserer Zeit. Der Austausch mit Kommilitonen, welche aus diversen Bereichen kommen, und der qualifizierten Dozierenden der Uni Bern haben meinen Lernprozess sehr bereichert."

Rechtliche sowie kriminologische Inhalte verstehen und analysieren

"Dieser Studiengang war für mich eine äusserst wertvolle Investition in meine berufliche Zukunft. Die qualitativ hochwertigen Inhalte, die von erfahrenen Fachleuten präsentiert wurden, haben mir geholfen, rechtliche sowie kriminologische Inhalte zu verstehen und zu analysieren. Diese Weiterbildung ist die optimale Wahl für alle, die sich in einem dynamischen Bereich positionieren möchten."

Networking mit den Mitstudierenden

"Die Dozierenden gehen sehr gut auf unsere Anliegen/Fragen ein, was den Unterricht sehr abwechslungsreich und interaktiv macht. Auch das Networking mit den Mitstudierenden finde ich sehr wichtig."

Previous