Institut für Strafrecht und Kriminologie

Abteilung Prof. Weber
  • Geboren 1987 in Burgdorf
  • Polizistin mit eidg. Fachausweis, Interkantonale Polizeischule IPH Hitzkirch (2010 bis 2011)
  • Stationierte Polizei Bern, Regionalpolizei, Kantonspolizei Bern (2011 bis 2016)
  • Bachelorstudium Rechtswissenschaft, Universitäre Fernstudien Schweiz (2013 bis 2017)
  • Verhandlungsgruppe, Kriminalabteilung, Kantonspolizei Bern (2012 bis 2018)
  • Fachstelle Drohung und Gewalt, Psychologischer Dienst, Kantonspolizei Bern (2016 bis 2018)
  • Masterstudium Rechtswissenschaft, Universität Bern (2017 bis 2019)
  • Mitarbeiterin Professur Jonas Weber, Institut für Strafrecht und Kriminologie, Universität Bern (seit Februar 2019)

 

 

 

 

  • Institut für Strafrecht und Kriminologie, Universität Bern (2021): Electronic Monitoring im Kontext von häuslicher Gewalt. Untersuchung zuhanden des Bundesamts für Justiz (BJ). Schlussbericht vom 5. Februar 2021. Bern: Universität Bern – Institut für Strafrecht und Kriminologie (Dr. Alain Brechbühl; Prof. (FH) Dr. habil. Ueli Hostettler; MLaw Rahel Manetsch‐Imholz; Dr. Jann Schaub LL.M.; Dr. Nora Scheidegger; Prof. Dr. Jonas Weber)
  • Rahel Manetsch‐Imholz, Art. 64−64c StGB, in: Graf Damian K. (Hrsg.), Annotierter Kommentar StGB, 1. Aufl., Bern 2020, S. 401−427 (zusammen mit Jann Schaub)
  • Rahel Manetsch‐Imholz, Polizeiliche Schutzmassnahmen bei häuslicher Gewalt, in: Gomm Peter/Zehntner Dominik (Hrsg.), Opferhilferecht, 4. Aufl., Bern 2020, S. 578-631
  • Rahel Manetsch-Imholz, Endstation Verwahrung? Wege aus der ordentlichen Verwahrung und was aus rechtsstaatlicher Sicht zu fordern ist, in: Magister, Editions Weblaw, Bern 2020

Polizeiliche Schutzmassnahmen bei häuslicher Gewalt in der Schweiz, 56. Kolloquium der Südwestdeutschen und Schweizerischen Kriminologischen Institute und Lehrstühle, Augsburg 2021

Der Verwahrungsvollzug in der Schweiz (vorläufiger Arbeitstitel)