Institut für Strafrecht und Kriminologie

Abteilung Prof. Weber
  • Geboren 1987 in Burgdorf
  • Polizistin mit eidg. Fachausweis, Interkantonale Polizeischule IPH Hitzkirch (2010 bis 2011)
  • Stationierte Polizei Bern, Regionalpolizei, Kantonspolizei Bern (2011 bis 2016)
  • Bachelorstudium Rechtswissenschaft, Universitäre Fernstudien Schweiz (2013 bis 2017)
  • Verhandlungsgruppe, Kriminalabteilung, Kantonspolizei Bern (2012 bis 2018)
  • Fachstelle Drohung und Gewalt, Psychologischer Dienst, Kantonspolizei Bern (2016 bis 2018)
  • Masterstudium Rechtswissenschaft, Universität Bern (2017 bis 2019)
  • Mitarbeiterin Professur Jonas Weber, Institut für Strafrecht und Kriminologie, Universität Bern (seit Februar 2019)

 

 

 

 

  • Rahel Manetsch‐Imholz, Art. 64−64c StGB, in: Graf Damian K. (Hrsg.), Annotierter Kommentar StGB, 1. Aufl., Bern 2020, S. 401−427 (zusammen mit Jann Schaub)
  • Rahel Manetsch‐Imholz, Polizeiliche Schutzmassnahmen bei häuslicher Gewalt, in: Gomm Peter/Zehntner Dominik (Hrsg.), Opferhilferecht, 4. Aufl., Bern 2020, S. 578-631 (erscheint im November 2020)
  • Rahel Manetsch-Imholz, Endstation Verwahrung? Wege aus der ordentlichen Verwahrung und was aus rechtsstaatlicher Sicht zu fordern ist, in: Magister, Editions Weblaw, Bern 2020

Der Verwahrungsvollzug in der Schweiz (vorläufiger Arbeitstitel)